AKTUELLE Forschungen zum Kern-Selbst im Deutschen

Ärzteblatt Ausgabe Februar 2020:

Rezension des aktuellen Buches von Prof. Joachim Bauer

"Wie wir werden, wer wir sind. Die Entstehung des

menschlichen Selbst durch Resonanz."

Zum Foto bitte ganz nach unten scrollen.

Hier finden Sie Links zur Vertiefung von vielen wunderbaren Therapeutinnen, Therapeuten, Pioniere in ihrem Bereich, denen ich von Herzen dankbar bin.

  • Vom Trauma zum Triumph: die Forschungen von Dr. Peter Levine in ein paar Sätzen auf den Punkt gebracht. Sich in die Lebenskraft "einwählen" lernen, um dem Körper zu ermöglichen, das Trauma zu transformieren. Das ist das IM KERN GESUND-Prinzip: sich in die Lebenskraft einwählen z.B. durch Tanz, Stimme, Humor, Lieben, verkörperte Ressourcen. Hier der Link zur kostenlosen Hörprobe zum Buch "Trauma und Gedächtnis": in der kurzen Hörprobe wird das Wesentliche zusammengefasst.
  • Radiosendung WDR:
    Prof. Luise Reddemann, eine Pionierin der Traumatherapie, spricht am Anfang des Interviews vom heilen Kern, der in jedem Menschen ist. Sie erklärt die Kraft der Imagination, Ressourcen, Resilienz und spricht die Gefahr der Verflachung an.
  • Dr. med. Gunther Schmidt, ärztlicher Direktor und Gründer der sysTelios Klinik, vermittelt im Gespräch mit Dipl. Psych. Dipl. Wi.-Ing. Bernhard Trenkle die zentralen Aspekte des hypnosystemischen Ansatzes anhand seiner Erfahrungen aus der therapeutischen Praxis. Der Ansatz basiert auf hypnotherapeutischem, lösungs- und ressourcenorientiertem Vorgehen und betont die Relevanz von Wechselwirkungen zwischen Klient und Umwelt gemäß der systemischen Prinzipien.
  • Tiere unterstützen uns auf dem Heilungsweg. Das erste mal habe ich Traumaarbeit mit Menschen und Pferden im Film "Pferdeflüsterer"wahrgenommen. Auf YouTube gibt es wunderbare Filme der Hundeflüsterin und Autorin Maja Novak. Vielen Dank dafür! 12 Minuten-Film zum Einstieg: Sucht - Das eine Ding von Maja Novak
  • Ein besonderes Anliegen ist, das Bewusstsein über kollektive Traumatisierungen weltweit zu fördern. Die aktuellen Traumaforschungen decken sich mit den Beobachtungen von Klaus Theweleit. Er hat die Briefe von Soldaten analysiert und sich mit den Wurzeln der Gewalt beschäftigt. Er spricht von der Fragmentierung und Aushöhlung des Körpers und dem fehlenden Kontakt zum echten Selbst. Hier eine Lesung aus dem Buch "Das Lachen der Täter" von Klaus Theweleit
  • Der Psychiater und Freud-Schüler Wilhelm Reich (1897-1957) erforschte die Lebenskraft und wies auf einen ursprünglichen „Kern“ im Menschen hin. Er hat bereits vor 1933 die Wurzeln des Faschismus erforscht.
    Gerne reinhören in das Buch "Rechtsruck im 21. Jahrhundert" - ein Hörbuch von Andreas Peglau
  • AKTUELLE Forschungen zum Kern-Selbst im Deutschen Ärzteblatt Ausgabe Februar 2020: 
    Rezension des aktuellen Buches von Prof. Joachim Bauer: "Wie wir werden, wer wir sind.
    Die Entstehung des menschlichen Selbst durch Resonanz." Es erklärt die Entwicklung des Kern-Selbst durch Resonanz.