Die Kern-Präsenz wirkt wie eine "Medizin".

 

Bei iM KERN GESUND geht es darum die Kern-Präsenz aufzubauen und damit "Medizin zu Sein", für sich und für andere:

Eine Methode bei der Sie Menschen ab der ersten Sitzung stabilisieren und stärken und die Therapiedauer verkürzen können.

Mehr Informationen unter den Links "Methode" und "Praxis".

IM KERN GESUND Forschung:

 

 

Basics: 

 

Der physische Körper-Kern besteht

aus dem Reptiliengehirn, das für unser autonomes Nerven-

system zuständig ist. Zum Körperkern gehören ebenso die

Wirbelsäule & der Beckenboden und die Knochen.

 

Mit der Bewusst-Werdung des Körper-Kerns, beginnt jede

Einzel- oder Gruppensitzung. Die Kern-Ebene reguliert alle

anderen Bereiche unseres Körpers, von innen nach außen,

bis in die Ebene der Zellen.

 

 Erst wenn wir reguliert und entspannt sind, ist der Kontakt

zum erwachten Bewusstsein Kern-Intelligenz - unsere

Körperführung & inneres Alltags-Navi -  möglich.

 

 

 

 

Kern-Präsenz:

 

Die Kern-Präsenz

ist eine raumgebende innere Instanz,

die in der menschlichen Natur, im Körper, in unserer Biologie angelegt ist. Dieser innere Raum ist "unkaputtbar" – er zieht sich in die Tiefe zurück, wenn er sich schützen muss.

 Diese innere Instanz,

die Innenwelt jedes Menschen ist unmanipulierbar,

es ist ein klarer innerer Kompass, eine innere "Körper-Führung."

 

Eine innere Ruhe & physische Gewißheit.

 Dieser innere Raum ist unkaputtbar & unmanipulierbar: Weder von uns selbst, noch von anderen und auch nicht von (Glaubens-)Systemen. Schlüssel zum Kern-Embodiment sind Raum (sicherer Ort) & Kontakt (sichere Bindung)

 Wesentlich dabei ist die Freiheit von Übungen und etwas "müssen", der Weg ist spielerisch, neugierig und forschend.

 

Wenn wir Kern-Embodiment praktizieren,

öffnet sich ein innerer Raum der physischen inneren Gewissheit.

Ein Raum der Stille und inneren Ruhe - das Bewusstsein von Verbundenheit - das Einheitsbewusstsein.

 Dies kann nicht wirklich erklärt, sondern kann erfahren/erinnert werden. ES ist in uns angelegt. Wenn wir mit unserem Kern verbunden sind, sind wir mit allem verbunden. Mit unserem echten Selbst, den anderen Menschen, der Natur, dem Größeren.

Forschung zu den Ebenen und zur Kern-Intelligenz:

Die Kern--Intelligenz umfasst alle Ebenen:.

 

1. Ratio und reflektierender Verstand, der Kopf synchronisiert sich mit Herz und Becken: Denken mit dem ganzen Körper.

2. Intuition gefühlsmässige Erfassung: die Gefühle sind wichtig, eine Tür in den Kern.

3. Instinkt Verständnis für die unwillkürlichen, biologischen Körper-Reaktionen: die Kampf, Flucht, Erstarrungsreaktionen.

4. Kern-Essenz als raumgebende innere Instanz, verbindet alle Ebenen & Kopf, Herz, Becken. Erklärung siehe weiter unten.

5. Herz-Intelligenz: überprüft die Motivation & Verbindet uns mit der Höflichkeit des Herzens in der Kommunikation.

6. Weisheit der Zellen: chronische Urgesundheit in den Zellen. 

7. Systemische Ebenen: Familiensystem, alle Systeme die uns umgeben, bilden ein schwingendes Bewusstseinsfeld.

 

Alle Kerne und alle Zellen bilden ein "Feld der Zellen", es geht um den inneren Bewusstseinsraum zwischen der Zellen, der sich öffnen oder schließen kann. Siehe Kern-Ethik.

Hier finden Sie neueste Wissenschaftliche Forschungen zum Feld der Zellen "Fields of the cells"./kostenloser download

 

 

 

Zusammenfassung:

Wenn wir Core-Embodiment/Kern-Verkörperung praktizieren,

ist alles verbunden, da ES ja ursprünglich immer verbunden ist.

Wir haben mit unserem Verstand verschiedene "Schubladen" geschaffen.

Die Kern-Intelligenz ist der innere Raum und ist, wie eine Teilnehmerin meinte

vergleichbar mit einer "große Schublade." In dieser großen Schublade

sind alle kleinen "Schubladen" verbunden. Alles ist verbunden.

So können wir die Wirkung der Kern-Intelligenz vereinfacht beschreiben.

 

 

 

 

Das was hier kompliziert klingen mag,

ist in der Praxis der Verkörperung im Kern/Core-Embodiment ganz einfach.

Was erleben Menschen die wirklich verkörpert sind, d.h. 100 % da:

 Der Kopf fühlt sich weit und gedankenleer an, der Geist ist ruhig.

Die Gefühle fließen als schwingende Präsenz im Körper.

Das Nervensystem ist reguliert und ausgeglichen und alle Zellen synchronisiert.

Wir klingen wie ein harmonisches Orchester.

Die Herzintelligenz nehmen wir wie eine feine, lauschende Stimme in uns wahr.

Der innere Raum im Körper ist ausgedehnt, wie angeschlossen an das größere Feld des Vertrauens.

Alle inneren Anteile sind verbunden und das Gefühl der Trennung von sich und der Welt ist aufgelöst.

Wir schwingen im Einheitsbewusstsein.

Die Kern-Essenz fließt durch den Körper, von innen nach außen: Quelle von pulsierendem Bewusst-Sein.

 

 

 

Eine Ergänzung zum Unterschied von Gefühlen und Emotionen, finden Sie ganz unten!

Unterbewusstsein und Einheitsbewusstsein

Viele Forschungen belegen, dass das Unterbewusstsein

wesentlich schneller reagiert als unser Denken. Wir wissen,

dass unser Unterbewusstsein mehr Auswirkungen auf unser

Leben hat, als wir uns vorstellen können: auf alle Beziehungen,

unsere Arbeit, Gesundheit, unsere Kreativität und Lebendigkeit.

In jedem Moment, bei jedem Atemzug wirkt das Unterbewusstein

auf unser Leben ein. Jetzt in dem Moment, in dem Sie diese Zeilen

lesen.

 

 

Wo ist der Sitz unseres Unterbewusstseins und wie können wir mit

ihm in Kontakt kommen? Es ist ganz einfach: Das Unterbewusstsein

ist unser Körper, er ist ein multidimensionales Wesen, das alle

Informationen unserer Erd- und Menschheitsgeschichte in sich trägt.
Sie kennen bestimmt das Zitat von Christian Morgenstern, in dem er

beschreibt, dass der Körper der Übersetzer der Seele ins Sichtbare ist.

Der Körper steht sozusagen für das Unsichtbare, die Seele, ist das

Gefäß für das multdimensionale Wesen. Mit unserem Körper können

wir die seelischen Bewegungen wahrnehmen, übersetzen und danach

handeln.

 

 

Viele Menschen sprechen nur mit ihrem Körper, wenn er nicht mehr

funktioniert und Ruhe und Regeneration oder Heilzeit einfordert.

IM KERN GESUND ist ein Weg dieses wunderbare Körpergefäß wieder

als stärkende Ressource zu erleben und mit unserem inneren Körper,

dem inneren Raum verbunden zu sein. Dieser innere Körper-Seelen

Raum zwischen unseren Zellen, ist unser innerer Kern-Raum. Das

innere Zentrum das Kopf, Herz und Becken verbindet. Die Kern-Intelligenz

verbindet alle inneren Ebenen unseres mulitdimensionales Körper-Wesens

auf den Punkt.

 

 

Das Unterbewusstsein bewusst zu machen, ist der wesentliche Aspekt bei

IM KERN GESUND: Vertrauen ins Unbewusste, ins Nicht-Wissen und unser

multidimensionales Körperwesen zu entwickeln. Der Kopf ist die Nußschale,

die auf dem Meer des Unterbewusstseins (dem Körper) segelt.

 

 

Der Weg das Einheitsbewusstsein ist der Weg nach Innen,

in das innerste Zentrum unseres Körpers. Dort wirkt die natürlich Ordnung

in uns - unsere innere Natur und wir verbinden Kopf, Herz und Becken von innen.

Wenn Kopf, Herz und Becken synchronisiert sind und gemeinsam

Schwingen, sind wir verbunden: Bewusstsein und Unterbewusstsein schwingt

im Einheitsbewusstsein. Ich wiederhole nochmal:

Unser duales Bewusstsein (Kopf/enges Denken) erkennt die Einheit, das

Einheitsbewusstsein (Kern) nicht. Es kann nur in der Verbindung von Kopf

und Körper erlebt werden.

Bei der Praxis von IM KERN GESUND unterscheiden wir Gefühle und Emotionen:

 

Gefühle:

Gefühle sind Wesentlich dafür, wie es uns im Jetzt geht, sie fließen durch unseren Körper und versorgen uns mit Lebensenergie.

Gefühle können sich von innen nach außen zeigen und werden nicht weggedrückt, sondern einfach wahrgenommen.

So zeigen uns die Gefühle an, wie es uns im Moment geht, wie unsere Bedürfnisse sind, sie sind ein Wegweiser und geben uns in jedem Moment Energie.

 

 

Emotionen:

Die Emotionen sind alte, im Körper abgespeicherte, verdrängte Gefühle,

die in uns erstarrt sind (z.B. Wut, Trauer, Rage, Lust, Aggression etc.)

und nicht über die Körpererfahrung transformiert wurden.

Wenn starke Emotionen kommen, müssen wir die Selbstregulation und Erdung im Körper unterstützen,

damit die starke Energie die darin gespeichert ist, uns nicht fragmentieren kann, d.h. überwältigt.

Das ist einer der wichtigsten Punkte bei

der körper- und bindungsorientierten Transformation von Trauma:

der gesunde Umgang mit Gefühlen und alten Emotionen.

Wie wir dies "Trigger" erkennen und sie entkoppeln können.

 

 

zurück zu Basic-Seite.