Angelina Petra Kreupl:

Erforschung/Entwicklung der angewandten Kern-Ethik.

Gründung/Leitung des Institutes, Leaderin,

Autorin, Dozentin für Kern-Ethik international

Mutter einer Tochter und eines Sohnes, Großmutter.



 

 Meine Lebens-Philosophie:

 

Jeder Mensch trägt alles in sich,

was für ein erfülltes, gesundes Leben notwendig ist.

Wenn das Leben in uns

schwingen kann,

sind wir ganz da.

 Offen, neugierig, voller Lebendigkeit

und Resonanzfähigkeit.

 Das Leben wirkt in uns, bei jedem Atemzug.

 

Das Leben schenkt uns Aufgaben um zu wachsen.

Gelingt es uns,

weich und lebendig zu bleiben

und mit dem Lebensprozess zu fließen,

werden wir getragen, geführt,

geordnet und somit geheilt.

 

 Das Leben trägt

Dich,

mich,

uns alle.

Immer.

 

 28. Oktober 2019

         


Wesentliches auf meinem beruflichen Weg:

 

  - seit 1983 staatl. anerk. Physiotherapeutin, Tätigkeit in neurolog. Klinik, in Praxis, Leitung v. Gruppen

   Erforschung von östlichen & westlichen Weisheitstraditionen, Körper-Bewusstsein, Meditation, Atemschulung, Achtsamkeit.

   (Details demnächst in Buch & Podcast.)

- 1988 Vertiefung des persönlichen Entwicklungsprozesses durch einjährige Auszeit in der Natur. (Asien/Südfrankreich)

- 1989 Geburt meines Sohnes

   Beginn der Selbstständigkeit mit Einzelschulung & Seminaren

- 1989 im Oktober Beginn Tanztherapieausbildung, Projekte als Autorin:

   z.B. eine Radiosendung für den Bayerischen Rundfunk "Die Zukunft ist weiblich", Artikel in Zeitschriften etc.

- 1993 Geburt meiner Tochter: Weiterführung der Praxis und Gruppenarbeit im eigenen Haus.

- 1995 - 1998 Ausbildung für transpersonale Leitung von Gruppen-Prozessen, Rituale, innere u. äußere Ökologie, Geomantie.

  Entwicklung & Leitung von Jahres-Trainings in der Natur mit festen Gruppen von 1993 bis 1999.

- Entwicklung von Bewusstseins-Spaziergängen in der Stadt Regensburg.

- 2000 Verlust und Krise: Loslassen aller alten "Konzepte": Neuanfang mit Kern-Feld-Präsenz und Nicht-Wissen

  2001 Beginn von IM KERN GESUND mit Entwicklung der Zeichnungen.

- 2001 Gesangs-Fortbildungen zu den Atemtypen, Entwicklung von Atem & ursprünglicher Stimme aus dem Körper-Kern.

- 2003 - 2006 Ausbildung Traumatherapie: Somatic-Experiencing nach Dr. Peter Levine & Larry Heller (Entwicklungstrauma)

  seitdem weiterforschend im Feld von Traumaheilung, Bindungs- u. Entwicklungstrauma & kollektiver Traumaheilung.

- Entwicklung der IM KERN GESUND-Traumabewältigung, Präsentation meiner Zeichnungen über Kern/Abspaltung.

- 2004 erste Fortbildungen & Einzelschulungen mit  IM KERN GESUND

- 2009 DVD & CD-Produktion zur IM KERN GESUND-Methode.

- 2011 Veröffentlichung des IM KERN GESUND-Buches

- 2013 Entwicklung und Leitung von Internet-Trainings

- 2014 Gründung des Institutes mit Beginn der ersten Ausbildungsgruppe zur Gruppenleitung & zum Führungshandeln.

- 2019 Rückblick auf 30 Jahre Selbstständigkeit: Veröffentlichung des Kern-Manifestes

  Veröffentlichung der Forschung zur säkularen, körper- und bindungsorientierten Kern-Ethik auf meiner Website.

- 2020 Neuausrichtung: Kern-Ethik der Menschlichkeit in Politik, Wirtschaft, Firmen, Bildung, Gesundheit, Medien etc.

 

Regelmäßige Supervision und Fortbildungen zur Qualitätssicherung meiner Arbeit sind selbstverständlich.

Um frei forschen zu können, bin ich weder einem Verein, einer Organisation, Partei oder Gemeinschaft zugehörig.

 

Zum 30 jährigen Jubiläum: Instituts-Fahnen

Stadt-Spaziergang durch das Welterbe Regensburg, mit damaligen Oberbürgermeister und Stadträten. (2013)

Projekte: 1989 - 2020

 

-  Fortbildungen für LehrerInnen u.a. an Schulen

-  Mütter-Töchter-Gruppen, Begleitung durch Pubertät

Trauma-Sensitive Visions-Suche für Erwachsene.

-  Themen-Vorträge & Seminare im FGZ-Regensburg, im EBW-

   Regensburg, "Haut als Spiegel der Seele". Selbstheilung,

   "Liebe, Eros & Sexualität". Heilkreise für Frauen. uvm.

 

- 2000 Beginn der Stadtspaziergänge: in Regensburg zu

   verschiedenen Themen: archetypische Bilder, Mythen der

   Menschheitsgeschichte, Blick auf das Kollektiv, Weisheits-

   traditionen, Ursprung v. weißer, roter, schwarzer Madonna.

 - 2001 Lesung von Gedichten zur Reise nach Ägypten/Israel.  

  Schlüsselort Jerusalem: Forschung zum Thema kollektive

  Trauma-Heilung.

 - 2008 Vortrag zum Schöpfungsmythos "Adler & Schlange".

  im Projekt "Adler flieg" - Entwicklung des Stadtspaziergangs.

   (Ursula Wohlfeld in Kooperation mit dem  

   Naturkundemuseum  Regensburg)

 

 - 2011 Veröffentlichung von IM KERN GESUND-Buch.

 Buchvorstellung im Naturkundemuseum Regensburg.

 Lesungen u.a. in der Pustet-Buchhandlung Freising & Sicking.

 

-  2012 CD Produktion: "Den Orten lauschen..." mit neuem

  Bewusstsein durch die Welterbestadt Regensburg.

  Gesangsimprovisationen aus dem Moment, in besonderen

  Kirchen und auf Plätzen in Regensburg.

 

- 2013-2018 Entwicklung von Internet-Trainings - natürliche  

 Achtsamkeit aus dem Kern im Alltag leben. Sozialer Klima-

 Wandel durch mehr Bewusstsein: Mystik im Alltag.

 

- 2020 Neuausrichtung: Übersetzung der Kern-Ethik- 

  Forschungen, für alle Menschen einfach verständlich.



 

 

Die Erforschung der Kern-Präsenz und Kern-Ethik ist mein Lebensprojekt,

das mich täglich neu lernen lässt, in Dankbarkeit, in Demut und in dessen Dienst

ich stehe.

 

Ein herzliches Danke an die Menschen, Gruppen, Schulen, Institutionen, an alle,

die ich in den letzten Jahrzehnten begleiten konnte.

 

Herzlichen Dank an die mutige Forschungsgruppe, die diesen Weg konsequent

seit vielen Jahren in verschiedene Berufsfelder umsetzt und damit zeigt, dass

die Kern-Ethik in allen Bereichen, vor allem in der Führung, Leitung, in allen

sozialen, therapeutischen und begleitenden Berufen als Qualitätssicherung

wirkt.

 

Freue mich über inspirierenden Austausch, offene Begegnungen und

den Mut die eigene Innenwelt zu entdecken, zu stärken und somit in

der Außenwelt engagiert zu sein, im Sinne des Gemeinwohls und einer

entspannten Vision des Gelingens!

 

Herzlichst und voller Vertrauen,

von Kern zu Kern,

Angelina Petra Kreupl

 

 

 

Hier eine Ergänzung zum aktuellen Zeitgeschehen:

 

Corona bringt uns mit den tiefsten Themen in Kontakt.

Mit Unsicherheit, Verletzlichkeit und unserer Sterblichkeit.

Im Kern-Manifest beschreibe ich ausführlich, weshalb das eine immense Chance für uns alle ist, kollektive und indiividuelle Traumata, die in unserem Körper - in unserem Unterbewusstsein - gespeichert sind, zu transformieren. In meinem Buch heißt ein Kapitel "vom Trauma zum Potential", denn bei Trauma, d.h. Gefahr kann auch unser Kern-Selbst aufwachen und uns dabei unterstützen das „Trauma-Material“ abzittern, d.h. zu transformieren.

 

Es gibt so viele Missverständnisse und sehr viel Angst davor, sich mit diesen Themen zu beschäftigen - aus Unwissenheit. Wir haben es Jahrzehnte verdrängt. Trauma ist das griechische Wort für „Wunde“ und ist meiner Forschung nach ein Schutzsystem für unserer Innerstes - unser Kern-Selbst.

 

Die schöne Nachricht: Die Natur hat alles installiert um uns zu regulieren und zu heilen. In dieser Zeit ist Vertrauen in unsere innere Natur angesagt. Wir können dieser inneren Weisheit vollkommen vertrauen. Es gibt eine physische innere Instanz (Kern-Ethik) die weiß, es wird uns Gelingen unser Potential freizulegen und "über uns hinauszuwachsen".

 

Jeder Mensch kann bei sich selbst beginnen. Auf meiner Website stelle ich ab sofort Podcasts für alle Interessierten zur Verfügung, die sich auf den Weg in die Kern-Selbst-Weisheit machen wollen. Es gibt einen Punkt in uns, wenn wir den berühren, werden Gedanken, Gefühle, Emotionen und der Körper geordnet und reguliert, von innen nach außen. Wir kommen wieder in Kontakt mit unserer ursprüngllichen Natur. Verkörperte Liebes-Präsenz.

 

Aus dieser Präsenz können wir klar Denken und bewusst und friedvoll Handeln. Wir können alle Menschen annehmen wie sie sind und stärken unsere Resilienz unsere Widerstandsfähigkeit. Wir lassen uns nicht "anstecken", weder von Ängsten noch von Emotionen. Wir bleiben in unserer inneren Ruhe und strahlen Wärme und Zuversicht in die Welt.